Cashewnüsse und Mandeln sind beides Nüsse, die viele nützliche Nährstoffe für unseren Körper enthalten. Sicherlich gibt es viele Menschen, die sich fragen, welche Nuss zwischen Cashewnüssen und Mandeln besser ist, daher wird dieser Artikel sie im Detail bewerten und Ihnen helfen, weitere nützliche Informationen zu erhalten.

Der Ursprung von Cashewnüssen und Mandeln

Herkunft der Cashewnüsse

Cashewnüsse sind im Nordosten Brasiliens beheimatet und werden in vielen Regionen der Welt wie Asien, Indien, Malaysia und einigen ostafrikanischen Ländern angebaut. In Vietnam ist das rote Basaltland von Binh Phuoc der Ort, an dem die meisten Cashewbäume des Landes angebaut werden. Dies ist der Bereich, der hauptsächlich den Bedarf des ganzen Landes und den Export ins Ausland sichert. Der Ursprung der Cashewnuss, die wir täglich verwenden, stammt also hauptsächlich aus Vietnam.

Cashewnüsse stammen ursprünglich aus der nordöstlichen Region Brasiliens

Cashewnüsse stammen ursprünglich aus der nordöstlichen Region Brasiliens

Herkunft der Mandeln

Der Ursprung der Mandeln liegt im Mittelmeerraum, dem Nahen Osten, Indien und Pakistan. Mandeln sind essbare Nüsse, die am Baum Prunus dulcis wachsen. Mandeln werden viel in Kalifornien USA angebaut. Daher werden die meisten Mandeln, die wir verwenden, aus den USA oder China importiert.

Der Ursprung von Mandeln liegt im Mittelmeerraum des Nahen Ostens, Indien und Pakistan.

Der Ursprung von Mandeln liegt im Mittelmeerraum des Nahen Ostens, Indien und Pakistan.

Über den Geschmack von Cashewnüssen und Mandeln

  • Mandeln geben uns dank der weichen Schicht des Kerns ein Gefühl von Fett und Fleisch.
  • Cashewnüsse, insbesondere Binh Phuoc Cashewnüsse, haben einen fleischigen, süßen Nachgeschmack. Cashewnüsse werden oft als Kochzutat verwendet
Mandeln geben uns dank der weichen Schicht des Kerns ein Gefühl von Fett und Fleisch.

Mandeln geben uns dank der weichen Schicht des Kerns ein Gefühl von Fett und Fleisch.

Ernährungszusammensetzung von Cashewnüssen und Mandeln

In 100 g Mandeln stecken:

Energie 579 Kalorien, Wasser 4 %, Protein 21,20 g, Kohlenhydrate 21,60 g, Zucker 4,40 g, Ballaststoffe 12,50 g, Fett 49,90 g, gesättigt 3,80 g, ungesättigt einfach ungesättigt 31,55 g, mehrfach ungesättigt 12,33 g, Omega-6 12,32 g, Transfettsäuren 0,02 g.

Nährwerte in 28 g Mandeln

Nährwerte in 28 g Mandeln

In 100g Cashewnüssen stecken:

Energie 554 Kalorien, 5,9 g Zucker, 30,22 g Kohlenhydrate, 18,25 g Protein, 3,18 g Ballaststoffe, Calcium 46 Milligramm, Riboflavin 19 Milligramm, Niacin 2,1 Milligramm, Thiamin 63 Milligramm, Phosphor 428 Milligramm, Protein 18,5 Milligramm, Kohlenhydrate 27 Milligramm, Fett 48,2 Milligramm.

Nährwertzusammensetzung in 28 g Cashewnüssen

Nährwertzusammensetzung in 28 g Cashewnüssen

Vergleichen Sie 11 Vorteile von Cashewnüssen und Mandeln

  1. Mandeln und Cashewnüsse enthalten beide Eiweiß, Fett und viele Vitamine und Mineralstoffe, die für das Verdauungssystem und das Herz-Kreislauf-System von Vorteil sind, Knochen und Muskeln stärken, Stress und Müdigkeit reduzieren und den Schlaf verbessern.
  2. Cashewnüsse sind reich an Fetten wie Ölsäure und Linolsäure, die helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und so ein gesundes Herz zu schützen. Cashewkerne tragen bei regelmäßiger Anwendung dazu bei, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. Mandeln sind reich an Folsäure und Magnesium, die die kardiovaskuläre Beweglichkeit unterstützen und Hyperglykämie reduzieren.
  3. Cashewnüsse enthalten Zea-Xanthin, eine Substanz, die hilft, die Netzhaut vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen, während Mandeln dies nicht tun.
  4. Sowohl Cashewnüsse als auch Mandeln enthalten Proanthocyanidine, Substanzen, die Krebs wirksam vorbeugen.
  5. Cashewnüsse enthalten Omega-3, Omega-6 und Tryptophane, die starke Antidepressiva sind, während Mandeln dies nicht tun.
  6. Cashewnüsse helfen, die Gehirnzirkulationsfunktion zu verbessern, Krankheiten wie Anämie im Gehirn zu reduzieren, Stress und Müdigkeit zu reduzieren. Mandeln haben die Wirkung, das Gedächtnis zu verbessern, ein Lebensmittel, das hilft, das Gehirn zu nähren.
  7. Beide Nüsse sind reich an Ballaststoffen, was sich positiv auf das Verdauungs- und Ausscheidungssystem auswirkt
  8. Cashewnüsse enthalten eine große Menge an Kupfer und Kalzium, um die Knochen stark und flexibel zu halten. Mandeln haben eine ähnliche Wirkung.
  9. Cashewnüsse und Mandeln sind reich an Vitamin E, das die Haut verbessert, Alterung vorbeugt und geschädigte Zellen schützt.
  10. Cashewnüsse helfen beim Abnehmen und halten besser in Form als Mandeln, denn Cashewnüsse enthalten Substanzen, die ein langes Sättigungsgefühl unterstützen, den Körper weniger hungrig machen und so helfen, besser abzunehmen.
  11. Cashewnüsse helfen, das Diabetes-Risiko zu reduzieren, dies ist auch eine sehr gute Nuss für Menschen mit Diabetes. Mandeln sind auch wirksam bei der Kontrolle von Diabetes.
Read More ->  Anleitung zur Zubereitung von Frühlingsrollen mit Cashewnüssen

Sowohl Mandeln als auch Cashewnüsse sind Nüsse mit ähnlichen Nährwertprofilen, daher ist es schwer zu sagen, welche Nuss besser ist. Je nach Ursache Ihrer Erkrankung wählen Sie das richtige Saatgut. Wünsch dir immer gute Gesundheit.

Related Posts