Die meisten Menschen wissen, dass Pangasius reichlich Protein, Omega-3, Omega-6 und essentielle Nährstoffverbindungen enthält, die dem Körper helfen, das Risiko von Herz-Kreislauf- und Gehirnerkrankungen sowie Krebs zu begrenzen. Allerdings weiß nicht jeder, wie man Fisch zu Hause richtig zubereitet und konserviert. Oder wie man den Fisch nicht fischig macht? Wie kann man Fisch auftauen, ohne die Qualität des Fischfleischs zu beeinträchtigen? Das sind die Fragen, die viele Leser am meisten interessieren, deshalb hilft Ihnen der folgende Artikel bei der Zubereitung und den Tipps, um Fisch zu Hause frisch zu halten.

So entscheiden Sie sich für den Kauf von frischem und köstlichem Pangasius

  • Wenn Sie sich entscheiden, ganze Pangasius zu kaufen, überprüfen Sie zuerst die Augen des Fisches, denn die Augen sollten hell, glänzend und voll sein. Wenn die eingesunkenen Augen trüb oder milchig sind, ist der Fisch nicht frisch.

  • Als nächstes schaut man sich die Fischhaut und die Fischschuppen an, die Fischhaut darf nicht stumpf sein und beim Anfassen des Fischfleisches muss sie eine gewisse Elastizität haben (das Fleisch darf nicht weich oder matschig sein).

  • Sie müssen überprüfen, ob die Kiemen sauber und leuchtend rot sind. Wenn die Kiemen des Fisches stumpf sind und anfangen braun zu werden oder die Kiemen schleimig sind, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass der Fisch anfängt zu verderben und nicht mehr frisch ist.

  • Achte beim Kauf von Fischfilets darauf, dass das Fleisch hell und fest ist, nicht matschig und zart. Überprüfen Sie die Maserung, um sicherzustellen, dass das Fleisch glatt und intakt ist, ohne Brüche oder Abplatzungen. Stellen Sie schließlich sicher, dass das Fleisch nicht fischig riecht und sauber ist.

Read More ->  Vietnamesischer Cashewnuss-Standard TCVN 4850:2010

Schritte zur Zubereitung von Pangasius zu Hause

Schritt 1: Bereiten Sie das Waschen des Fisches vor

Bei Welsen wie Pangasius, Heulen, Grundel, Basa, Pompano, Aal, … müssen Sie den auf der Fischhaut vorhandenen Schleim am besten abwaschen. Sie können Küchenasche oder Salz verwenden, um ihren Schleim zu entfernen. Außerdem können Sie mit etwas warmem Wasser den Schleim entfernen und den fischigen Geruch des Fisches sehr effektiv abkratzen. Bei Fischen mit Schuppen wie Schlangenkopf, Makrele, Lachs, Tilapia, … sollten Sie den Schwanz fest fassen und die Schuppen mit einem Rasiermesser reinigen. Nachdem Sie den Fisch ein paar Mal geschuppt haben, wird sich der Körper glatt anfühlen. Als nächstes spülen Sie die Fischschuppen unter fließendem Wasser ab, um Rückstände und verbleibende Schuppen zu entfernen.

Schritt 2: Reinigen Sie den Fischbauch

Nachdem Sie den Fisch gereinigt haben, müssen Sie die inneren Organe des Fisches, die Flossen, entfernen und das Blut des Fisches waschen. Es ist wichtig, dass Sie nur das Blut im Magen des Fisches abwaschen.

Wie man Pangasiusfilet macht

Jetzt, da Sie einen sauberen Fisch haben, ist es an der Zeit, ihn in mundgerechte Stücke zu schneiden. Fischfilet ist eine der besten Möglichkeiten, um Fisch einfacher und bequemer im Kühlschrank aufzubewahren.

  • Schritt 1: Legen Sie den Fisch so hin, dass die Rückenflosse zu Ihnen zeigt. Nimm ein scharfes, biegsames Messer, um in die Kiemen und Brustflossen des Fisches einzustechen.

  • Schritt 2: Bis zum Rücken aufschneiden, aber nicht abschneiden. Wenn das Messer den Rücken erreicht, drehen Sie das Messer flach und schneiden Sie entlang des Rückens.

  • Schritt 3: Heben Sie die Klappe mit bloßen Händen an und schneiden Sie das Filet weiter entlang des Fischkörpers, wobei Sie Ihre Klinge so nah wie möglich an der Wirbelsäule halten, um das meiste Fleisch zu erhalten.

  • Schritt 4: Wenn der Schnitt vollständig entfernt ist, legen Sie das Filet mit der Haut zuerst hin. Gebratene oder gegrillte Fischhaut ist ein köstlicher Snack oder eine Ergänzung zu Ihrer Mahlzeit.

  • Schritt 5: Mit kaltem Wasser abspülen, die Fischfilets mit Küchenpapier trocken tupfen, wenden und wiederholen, bis das Fischfleisch vollständig trocken ist.
Fischfilets helfen Ihnen, Fisch besser zu konservieren - Kimmy Farm Vietnam

Fischfilets helfen Ihnen, Fisch besser zu konservieren – Kimmy Farm Vietnam

Tipps zum Desodorieren von Pangasius

Nachdem Sie den Fisch filetiert haben, können Sie das Fischfleisch für etwa 15 Minuten in Salzwasser oder Reiswasser einweichen und mit klarem Wasser abspülen. Auf diese Weise anzuwenden hilft, den Fischgeruch zu reduzieren, und Ihr Kühlschrank wird nicht vom Fischgeruch heimgesucht. Sie können Zitrone und Essig verwenden. Das Einweichen des Fisches in verdünntem Zitronensaft hilft auch, den Fischgeruch deutlich zu reduzieren. Wenn Ihr Haus Weißwein in der Küche hat, können Sie ihn außerdem verwenden, um den Fischgeruch für 2 Minuten zu entfernen, dann den Fisch zu trocknen und das Gericht sofort zuzubereiten.

Read More ->  Ist das Essen von Pangasius-Haut gut für die Gesundheit oder nicht?

Tipps zur Aufbewahrung von frischem Fisch

Die Konservierung von Fisch durch Kühlen (oder Einfrieren) ist der Schlüssel, um Fisch frischer zu halten. Fisch, der bei Kühlschranktemperaturen von 40 °F oder darunter aufbewahrt wird, kann abhängig von der Kühlschranktemperatur und der ursprünglichen Fischqualität bis zu drei Tage haltbar sein. Das Einsalzen von Fisch ist auch eine gute Methode, um die Qualität des Fisches sicherzustellen. Sie können den Fisch mit Salz von innen nach außen marinieren, einige Minuten lang einlegen und dann in das Gefrierfach legen. Wenn die Menge an Fisch zu viel ist, können Sie gewaschene Fischfilets verwenden, etwas würzen und einige Stunden marinieren. Danach können Sie das Fischfleisch in der Sonne trocknen lassen. Die Methode zum Trocknen von Fischfleisch hilft Ihnen, Fisch länger zu konservieren und interessantere Gerichte zu haben.