Cashewnüsse sind dafür bekannt, dass sie dem Körper viele gesundheitliche Vorteile bieten, wie zum Beispiel die goldenen Mineralien Protein, Ballaststoffe, Magnesium, Kalium, Phosphor, Kalzium und mehrere andere Mineralien.Jedes Lebensmittel kann jedoch auch einen Nachteil haben, wenn es um den Verzehr von Cashewnüssen geht Blähungen und Verdauungsstörungen verursachen. Warum also essen wir Cashewnüsse, um uns unwohl und aufgebläht zu fühlen? Lassen Sie uns hier erklären, warum der Verzehr von Cashewnüssen direkt in diesem Artikel Verdauungsstörungen verursacht.

Warum verursacht der Verzehr von Cashewnüssen Blähungen?

Cashewnüsse enthalten viel Fett

Cashewnüsse sind dafür bekannt, reich an Fett zu sein. Tatsächlich ist Fett der wichtigste Mikronährstoff in Cashewnüssen. Es ist bekannt, dass fetthaltige Lebensmittel bei manchen Menschen Symptome wie Blähungen und Übelkeit verursachen, beispielsweise bei Menschen mit anhaltenden Verdauungsstörungen. Der Verzehr von Fett kann die Magenentleerung verlangsamen, was zu gastrointestinalen Nebenwirkungen wie Blähungen und Verdauungsstörungen führen kann. Daher können alle fetthaltigen Lebensmittel, einschließlich Cashewnüsse, diese Nebenwirkungen bei Menschen mit Verdauungsstörungen verursachen. Cashewnüsse enthalten, wie alle Nüsse, viel Fett. Blähungen treten auf, wenn der Luftstrom aus Fett durch Aufstoßen durch das Verdauungssystem strömt oder sich Blähungen im Magen aufbauen. Sie können eine Schwellung oder ein Spannungsgefühl in Ihrem Bauch spüren, was sogar zu starken Schmerzen führen kann. Daher sollten Sie den Verzehr von Cashewnüssen einschränken, wenn die Symptome Blähungen verursachen, was zu Folgen für das Verdauungssystem führt.

Der Verzehr von zu vielen Cashewnüssen kann zu Blähungen führen.

Der Verzehr von zu vielen Cashewnüssen kann zu Blähungen führen.

Enthält eine hohe Menge an Kohlenhydraten

Cashewnüsse haben das Potenzial, Gas zu geben, weil sie ein Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an FODMAPs sind, die möglicherweise schwer verdauliche Kohlenhydrate sind, die den Magen stören. FODMAPs, die im Darm fermentieren, können eine Vielzahl von Verdauungssymptomen verursachen, einschließlich Blähungen. Um gastrointestinale Nebenwirkungen zu minimieren, sollten Sie den Verzehr von Lebensmitteln mit hohem FODMAP-Gehalt wie Cashewnüssen einschränken, die ähnliche Symptome verursachen können.

Cashewnüsse enthalten eine hohe Menge Kohlenhydrate, die im Darm fermentiert werden können, was zu Verdauungsstörungen führt

Cashewnüsse enthalten eine hohe Menge Kohlenhydrate, die im Darm fermentiert werden können, was zu Verdauungsstörungen führt

Warum Cashewnüsse essen Bauchschmerzen, Durchfall?

Cashewnüsse sind reich an B-Vitaminen, Protein und Kalzium, die das Verdauungssystem unterstützen, Symptome von Magengeschwüren lindern und die Wiederherstellung des Kreislaufs des Körpers unterstützen können. Menschen mit Magenschmerzen sollten Cashewnüsse jedoch langsam und gründlich kauen, da sie eine raue Textur haben, die Unbehagen verursacht, wenn sie nicht vollständig zerkleinert wird.

Read More ->  Vergleichen Sie den Unterschied zwischen Cashewnüssen und Mandeln

Allergie gegen Cashewnüsse

Eines der Symptome einer Cashew-Allergie, die viele Menschen erleben, können Magenverstimmung und Durchfall sein. Wenn beim Verzehr von Cashewnüssen und bei jeder Verwendung die oben genannten Symptome auftreten, dann haben Sie höchstwahrscheinlich eine Cashew-Allergie. Und natürlich darf man eine Cashew-Allergie nicht mit Blähungen verwechseln, denn sie bringen nur Beschwerden im Darm, ohne Durchfall zu verursachen.

Beim Verzehr von Cashewnüssen können Allergien auftreten, falls Sie empfindlich auf Nüsse reagieren, beachten Sie dies bitte.

Beim Verzehr von Cashewnüssen können Allergien auftreten, falls Sie empfindlich auf Nüsse reagieren, beachten Sie dies bitte.

Verwenden Sie unreife Cashewnüsse

Nicht vollständig gekochte Cashewnüsse können die Ursache für Magenverstimmung und Durchfall sein. Cashewnüsse, die nicht hergestellt und getestet wurden, sind sehr wahrscheinlich zu wenig geröstet oder unreif. Daher sollten Sie sorgfältig sortierte und verarbeitete Cashewnüsse konsumieren.

Essen Sie zu viele Cashews an einem Tag

Was passiert, wenn Sie an einem Tag zu viele Cashewnüsse essen? Laut Ernährungsexperten darf der menschliche Körper 4-5 Cashews pro Tag zu sich nehmen. Der Verzehr von zu vielen Cashewnüssen, die Durchfall verursachen, ist keine Nussallergie, aber der Körper hat die Grenze der verwendeten Dosierung erreicht. Nicht nur Cashewnüsse, sondern jedes Lebensmittel braucht auch einen vernünftigen und wissenschaftlichen Nutzen.

Der Verzehr von zu vielen Cashewnüssen kann zu Verdauungsstörungen führen

Der Verzehr von zu vielen Cashewnüssen kann zu Verdauungsstörungen führen

Verzehr von Cashewnüssen schlechter Qualität

Der Verzehr von Cashewnüssen von schlechter Qualität kann schwerwiegendere Folgen haben als Durchfall. Es gibt einige typische Fälle, in denen viele Verkäufer Bleich- oder Konservierungszusätze verwenden, um die Farbe und Langlebigkeit der Samen zu erhalten. Derzeit gibt es auf dem Markt viele Händler und Geschäfte, die alle Arten von Cashewnüssen ohne Markennamen, ohne Verfallsdatum und ohne detaillierte Produktinformationen verkaufen. Wir glauben, dass ein kluger Verbraucher die Gesundheit als oberste Priorität bei der Auswahl sauberer und sicherer Lebensmittel wählen wird.

Read More ->  Anwendungen von Chitosan im Bereich der Medizin und echte Vorteile

Daher ist KIMMY FARM eine Cashewnuss-Exportmarke, die hervorragende Qualität und Transparenz von der Ernte bis zur Verarbeitung garantiert. Daher haben Kimmy Farm Cashewnüsse die Exportmärkte für Cashewnüsse in viele andere Länder wie die USA, das Vereinigte Königreich, die EU, Russland, Kanada, Australien, den Nahen Osten, China, die Türkei, Südafrika, die Vereinigten Arabischen Emirate, Indien, Singapur und Japan ausgeweitet. ..